Aktuelle Hygienevorschriften wegen des Corona-Virus


Hier findet ihr die wichtigsten Eckpunkte der Vorschriften, die in Friseursalons zur Eindämmung der Übertragung des Corona-Virus eingehalten werden müssen.
Bitte informiert euch vor eurem Besuch und haltet euch an die Vorgaben!

 

Grundsätzliches:

  • Eine telefonische Terminvergabe vorab ist unbedingt notwendig.
  • Alle Kunden brauchen den Nachweis eines tagesaktuellen negativen COVID-19-Schnelltests, einer Impfdokumentation oder eines Nachweises einer bestätigten Infektion im Sinne des § 4a der Corona-Verordnung. Der Nachweis ist unmittelbar nach dem Betreten des Salons vorzuzeigen.
  • Alle Kundinnen und Kunden müssen eine medizinische Maske oder eine FFP2/KN95/N95-Maske tragen. Diese muss bereits beim Betreten des Friseursalons angezogen und währen des gesamten Besuchs getragen werden.
  • Bei Vorliegen von Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung oder von Fieber ist eine Bedienung nicht möglich. Der Friseursalon darf dann nicht betreten werden.

 

 

Abstandsregelungen:

  • Wo immer möglich, ist ein Abstand zu den Salonmitarbeiterinnen und anderen Kundinnen/Kunden von mindestens 1,50 m einzuhalten. Dies gilt nicht für die Dauer der Friseurdienstleistung, sofern die erforderlichen Schutzmaßnahmen eingehalten werden.
  • Körperkontakt mit der Kundschaft (z. B. Händeschütteln, Umarmen) ist zu vermeiden.


Hygiene und Desinfektion:
 

  • Allgemeine Hygieneregeln werden in besonderem Maße beachtet.
  • Die Kunden haben beim Betreten des Friseursalons die Möglichkeit, ihre Hände zu desinfizieren, und sind auch aufgefordert, von der Desinfektion ihrer Hände Gebrauch zu machen.
  • Selbstverständlich werden Handtücher und Umhänge - wie ohnehin immer - nach jeder Nutzung gewaschen.
  • Friseurstühle werden von uns regelmäßig gereinigt, insbesondere im Bereich der Armlehnen.
  • Die Friseurwerkzeuge werden von uns nach jeder Bedienung einer Kundin / eines Kunden desinfiziert.

 

WIR DANKEN EUCH FÜR DIE BEACHTUNG DER VORGABEN!